Feuer in einer Futtermühle

Datum: 21. Mai 2019 
Alarmzeit: 15:28 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 4 Stunden 2 Minuten 
Art: FEU-3  
Einsatzort: Oldenburger Straße (B69), Calveslage 
Mannschaftsstärke: 43 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , DLK 23/12 , TLF 16/25 , TLF 24/50 , RW-L , VRW , GW-T , GW-L2 , MTF-2 , PKW-Stadtbrandmeister  
Weitere Kräfte: FF Bakum, FF Damme, FF Langförden, FF Visbek, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Am Dienstagnachmittag um 15:26 Uhr wurden die Feuerwehren der Stadt Vechta zu einem Brand in einer Tierfuttermühle alarmiert.

Im vierten Obergeschoss geriet eine Hammermühle und Futtermittel in Brand.
Unter schwerem Atemschutz gingen mehrere Trupps zur Brandbekämpfung vor und löschten das Feuer ab.

Da die Lage zu Einsatzbeginn sehr unübersichtlich war, wurden die Feuerwehren aus Bakum und Visbek, sowie die Drehleitereinheit der Feuerwehr Damme nachgefordert.

Da das brennende Futtermehl noch in weitere Anlagenteile gefördert wurde, mussten diverse Rohrleitungen, Maschinen und Silos geleert und kontrolliert werden.

Die Bundesstraße 69 musste aufgrund der Löscharbeiten und der Wasserversorgung welche über die Straße führte, für den Einsatz gesperrt werden.

Der Malteser Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen vor Ort und sicherte die Einsatzkräfte ab.

Um ca. 19:30 Uhr konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

Text: dp / Bilder: li / FF Langförden

Menü