| HLF 20

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug

Allgemeines:

Das HLF 20 ist das Multifunkionsfahrzeug der Feuerwehr Vechta. Im Jahr 2012 wurde das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug in den Dienst gestellt und löste somit seinen 29 Jahre alten Vorgänger ab. Seitdem rückt das HLF 20 ausschließlich im Stadtgebiet Vechta aus. Es kann bei Bränden & technischen Hilfeleistungen aller Art eingesetzt werden. Acht Einsatzkräfte finden im HLF platz, von denen sich 4 Kameraden während der Fahrt mit Atemschutzgeräten ausrüsten können.


Einheit:

  • Funkrufname: Florian Vechta 16-48-1
  • Besatzung: 1:7

Fahrzeug:

  • Baujahr 2011
  • Scania P 320, Gesamtgewicht: 18.000 kg, Leistung 234 kW / 320 PS, Getriebe Wandlerautomatik Allison 6-Gang MD 3000
  • Zusatzscheinwerfer in Sonnenblende
  • Tempomat
  • Differentialsperre

Aufbau:

  • Aufbau der Firma Josef Lentner GmbH in Hohenlinden
  • Aufbau aus GFK mit integriertem Mannschaftsraum
  • Zusätzliche Schiebefenster im Mannschaftsraum
  • Mehrfarbige LED-Beleuchtung im Mannschaftsraum
  • Aufdachklimaanlage für Mannschaftsraum
  • DOMETIC® Kühlschrank
  • Wassertank 2000 L aus GFK im Aufbau integriert, Schaummitteltank 150 L aus GFK im Aufbau integriert
  • 4x CFK-Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum
  • Feuerlöschpumpe Hale 10/3000 Prima mit automatischer Entlüftungseinrichtung (3000 Liter/min bei 10 Bar)
  • Schaummitteldruckzumischanlage CTD Cameleon
  • Wasserwerfer auf dem Dach
  • 50m Schnellangriffslöscheinrichtung
  • 50m Stromschnellangriffseinrichtung
  • 50m Luftdruckschnellangriffseinrichtung
  • Hygieneboard
  • Fremdeinspeisung 24 V und Druckluft mittels RETTBOX®
  • 2x LED-Blaulichtbalken Front, 4x LED-Frontblitzer, LED-Lentner-Designblaulichanlage Heck, LED Rücklichter, LED Verkehrswarnanlage, LED Umfeldbeleuchtung, LED Geräteraumbeleuchtung, LED-Rangierscheinwerfer an den Außenspiegeln, Lichtmast mit 6 Xenonscheinwerfer 24 V generatorunabhängig
  • Max-Martinhorn 2297 GM
  • Entnahmehilfe für Schiebleiter vom Boden
  • Vorrichtung für zwei Schlauchhaspeln am Heck

Ausrüstung:

  • Rettungssatz: 2x LUKAS® P 600 OE E-Hydraulikaggregate, 1x LUKAS® P 635 SE Schere / Spreizer und 3 Rettungszylindern
  • Unterbauhölzer
  • Glasmanagment
  • Auto-Türöffnungsset
  • Türöffnungsrucksack
  • Wärmebildkamera Dräger UCF® 7000
  • Honeywell® EX-Warner
  • Carboxyhämoglobin Messgerät (SpCO-Messung im Blut)
  • Atemschutz Rettungstasche
  • Atemschutzüberwachung mit Stativ
  • 2x Atemschutzgeräte mit 6 Reserveflaschen im Aufbau
  • Notfallrucksack-Kreislauf, Notfallrucksack-Atmung , AED
  • Eisrettungsanzug
  • Höhenrettungsausrüstung
  • Elektro-Hochdrucklüfter
  • Notstromaggregat
  • Taschen mit Ersatzkleidung unter den Sitzen (Jogginganzüge, Pullover)
  • LED-Handscheinwerfer
  • 6x Adalit® L3000 LED-Handlampen
  • TNT-Tool + Halligan-Tool
  • Tauchpumpe
  • Trennschleifer
  • Rauchvorhang (Klein & Groß)
  • Mobile Scheinwerfer 2x 1000W mit Stativ
  • FERNO® Schaufeltrage
  • 4x Saugschläuche über der Feuerlöschkreiselpumpe
  • Schleifkorbtrage auf dem Dach
  • 3-teilige Schiebleiter + 4-teilige Steckleiter auf dem Dach
  • Schlauch mit Verteiler fertig angeschlossen in den Traversenkästen
  • 2x Einmann-Schlauchhaspel am Heck mit Standrohr und -Schlüssel

Besonderheiten:

  • Vorführfahrzeug der Firma Lentner, Umbau auf die Vorgaben der Feuerwehr Vechta
  • 7″ Zoll Garmin® Funk-Navigations-Interface mit Anbindung an den TETRA-Funk
  • Statusleiste
  • Rückfahrkamera
  • Ergonomischer Mannschaftsraumeinstieg mit pneumatischen Schwingtüren
Menü