| Die Jugendfeuerwehr Vechta

DIE JUGENDFEUERWEHR. UNSERE RETTER VON MORGEN ! 

 

Der Start

Jugendfeuerwehr Vechta 1975

Die Jugendfeuerwehr hat bei der Feuerwehr Vechta eine lange Tradition. Am 1. September 1970 wurde die Jugendfeuerwehr offiziell gegründet. Die Jugendfeuerwehr Vechta ist mit ihren 47 Jahren die älteste Jugendfeuerwehr im Landkreis Vechta. Die Gründung der Jugendfeuerwehr hatte das Ziel, Kinder und Jugendliche für den Einsatz in der Einsatzabteilung der freiwilligen Feuerwehr vorzubereiten, sodass sie nach Erfüllung der rechtlichen Voraussetzungen bei entsprechendem Alter eingesetzt werden können. Dieses Ziel besteht heute immer noch. Über 75 % der Neuaufnahmen in den Einsatzdienst werden aus der Jugendfeuerwehr generiert.

 

 

Die Geschichte

1970-1974

Zum ersten Ausbilder der Nachwuchstruppe wurde 1970 Karl Langhorst ernannt. Er wurde dabei vom späteren Vechtaer Ortsbrandmeister Josef Franzke unterstützt.

1974-1977

Erster Jugendfeuerwehrwart war Christian Maaß, der dieses Amt bis zum 01. Oktober 1977 ausübte.

1977-1988

Sein Nachfolger wurde für eine kurze Zeit Hans Helms, der im März 1978 von Volker Riech als Jugendfeuerwehrwart abgelöst wurde. Volker Riech erwarb sich in den folgenden 10 Jahren mit Unterstützung von Rolf Hillesheim und Peter Blömer bleibende Verdienste für den weiteren Aufbau und die Existenz der Jugendfeuerwehr auch über die Stadtgrenzen hinaus. Hierfür wurde er auch mit der Floriansmedaille ausgezeichnet.

1988-1996

Die Nachfolge von Volker Riech trat Thomas Sander an, der in seiner Amtszeit von 1988 bis zum Jahre 1996 von Michael Blömer und Markus Adam unterstützt wurde. Die Jugendfeuerwehr Vechta feierte in der Amtszeit von Thomas Sander sein 25jähriges bestehen, welches in Feuerwehrhaus an der Oldenburger Straße unter Beteiligung von Zahlreichen Gästen stattfand.

1996-2003

Ab März 1996 bis März 2003 übte Michael Ahrling das Amt des Jugendfeuerwehrwartes aus. Seine Stellvertreter waren Christian Meyer und Holger Moormann.

2003-2006

Von März 2003 bis Juli 2006 war Holger Moormann Jugendfeuerwehrwart der JF Vechta und wurde von seinen Stellvertretern Ulrich Jaksch, Jochen Moss, Stephan Hermes und Sina Michalowski unterstützt.

2011

Im März 2011 ist der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart Jan Becker ausgeschieden. Von März 2003 bis März 2011 hat er den Jugendfeuerwehrwart Holger Moormann und Ulrich Jaksch aktiv unterstützt. Insbesondere durch sein Talent, Ausflugsfahrten zu organisieren, hat er in der Jugendfeuerwehr Vechta ein bleibenden Eindruck hinterlassen. Er unterstützt auch heute noch die Führung der Jugendfeuerwehr.

2006-2012

Von Juli 2006 bis zum März 2012 wurde die Jugendfeuerwehr Vechta von dem Jugendfeuerwehrwart Ulrich Jaksch und seinen Stellvertretern geleitet. Ulrich Jaksch hat neben einer guten feuerwehrtechnischen Ausbildung, auch ein hohes Maß an Verantwortung und Teamgeist erwartet. Diese Arbeit mit der Jugendfeuerwehr spüren wir bis heute in der aktiven Einsatzabteilung.
Der Vorstand der Jugendfeuerwehr wurde gebildet aus dem Gruppenführer Tobias Chardon, dem Beisitzer Leonard Fisser und der Schriftführerin Mindy-Maria Punte.

2012-2015

Im März 2012 hat Steffen Kühling das Amt des Jugendfeuerwehrwartes übernommen. Seine Stellvertreter sind Sina Michalowski, Alexander Helmke, Peter Chardon und Nils Triphaus. Die Jugendfeuerwehr Vechta zählte 2015 20 Mitglieder, davon 4 Mädchen und 16 Jungen.

2015-2018

Die Jugendfeuerwehr besteht aus 23 Mitgliedern, davon 4 Mädchen und 19 Jungen. Im Jahr 2016 fand das OFV-Zeltlager auf dem Stoppelmarkt in Vechta statt. Dort belegte die Jugendfeuerwehr Vechta zusammen mit der Jugendfeuerwehr Langförden den ersten Platz. Fünf Betreuer planten die Dienste und führen diese durch. Jugendfeuerwehrwart ist seit 2015 Peter Chardon, dieser wird vertreten von Alexander Helmke. Der Jugendfeuerwehrvorstand wird aus Lina Tegeler (Gruppenführerin) und ihrer Stellvertreterin Frederike Adam gebildet. Schriftführer ist Jan Seeger. Im Jahr 2017 können drei neue Betreuer in das Team der Jugendfeuerwehr aufgenommen werden. Im März 2018 tritt Peter Chardon sein Amt als Jugendfeuerwehrwart ab.

Die JF Vechta heute

In der Jugendfeuerwehr wird Teamarbeit groß geschrieben.

Auch heute generiert die Einsatzabteilung der Feuerwehr Vechta einen großen Teil des Nachwuchses aus der Jugendfeuerwehr.
Aktuell besteht die Jugendfeuerwehr aus 30 Mitgliedern, davon 5 Mädchen und 25 Jungen. Sieben Betreuer planen die Dienste und führen diese durch. Seit März 2018 ist Nils Triphaus Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Vechta. Er wird vertreten von Alexander Helmke. Der Jugendfeuerwehrvorstand wird seit 2019 aus Arndt Kröger (Jugendsprecher) und seinem Stellvertreter Johann Heitmann gebildet. Schriftführer ist Linus Sander. Bei den wöchentlichen Diensten wird besonders darauf Wert gelegt, dass neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Vorrangig nutzt die Jugendfeuerwehr das Tanklöschfahrzeug 16/25 im Ausbildungsdienst, bei Bedarf kann aber auch auf alle anderen Fahrzeuge zurückgegriffen werden.

Die Ausbildung 

Mit der theoretischen und praktischen Ausbildung werden die Jugendfeuerwehrmitglieder auf den Einsatzdienst vorbereitet.

Jeden Montag findet von 18:30 – 20:00 Uhr der Dienstabend der Jugendfeuerwehr Vechta statt. Dazu treffen sich alle Jugendfeuerwehrmitglieder und deren Betreuer im Feuerwehrhaus in Vechta. Die feuerwehrtechnische Ausbildung wird nicht nur theoretisch vermittelt sondern auch in praktische Übungen umgesetzt. Nicht selten fahren die Jugendfeuerwehrmitglieder und deren Betreuer mit verschiedenen Fahrzeugen an verschiedene Orte in Vechta um an verschiedenen Objekten kleinere Szenarien durchzuspielen. Der Ausbildungsdienst wird durch verschiedene Freizeitfahrten abwechslungsreich und spannend gestaltet. Zu den Freizeitfahrten zählen neben dem Besuch von Berufs- oder Flughafenfeuerwehren auch Fahrten ins Nettebad oder Freizeitparks.

Die Zeltlager

Zur Gemeinschaftsförderung fand im Jahre 1974 zum ersten Mal ein Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Vechta statt. Hier verbringen die Jugendlichen ein paar Tage zusammen, wo sie sich in Wettkämpfen messen und kameradschaftliche Beziehungen aufbauen und pflegen. Das Pfingstzeltlager gehört seitdem zu den Highlights der Jugendfeuerwehr. Sechsmal fand das Pfingstzeltlager bisher in Vechta statt, das letzte Mal 2014.

Vom 25.06.2016 – 02.07.2016 fand das 19. Zeltlager der Jugendfeuerwehren im OFV in Vechta auf dem Stoppelmarkt statt. 1400 Jugendliche in 67 Gruppen haben mit Ihren Jugendfeuerwehrwarten und Betreuern spannende Tage in Vechta verbracht.

Menü