| TLF 16/25

Tanklöschfahrzeug

Allgemeines:

Unser “Tanker” oder in Fachkreisen auch Tanklöschfahrzeug 16/25 genannt, rückt seid dem Jahr 1996 im Stadtgebiet Vechta zu Einsätzen aus und gehört seid dem Jahr 2012 auch zur Drehleitereinheit. Das TLF 16/25 rückt nach Alarm-und Ausrückeordnung bei Brandeinsätzen nach der Drehleiter aus.
Bei Einsätzen außerhalb des Stadtgebietes wo die Drehleiter angefordert wird, rückt das TLF 16/25 ebenfalls mit aus um die Wasserversorgung herzustellen und Atemschutzgeräteträger für den Einsatz im Korb der Drehleiter bereitzustellen. Nachträglich wurden in diesem Fahrzeug 2 weitere Atemschutzgeräte in der Gruppenkabine verbaut, sodass sich während der Anfahrt 4 Atemschutzgeräteträger vollständig ausrüsten können.
Mit seinem 2700 Liter großen Wassertank wird das Fahrzeug schwerpunktmäßig für die Brandbekämpfung oder die Wasserversorgung an der Einsatzstelle eingesetzt, kommt aber aufgrund der verladenen Tauchpumpe und Motorsäge auch bei Unwetterlagen zum Einsatz. Ausserdem wird es bei größeren Brandsicherheitswachen und bei Diensten der Jugendfeuerwehr eingesetzt. 


Einheit:

  • Funkrufname: Florian Vechta 16-23-1
  • Besatzung: 1:7

Fahrzeug:

  • Baujahr 1996
  • MAN 12-232, Gesamtgewicht: 12.000 kg, Leistung 169 kW / 230 PS, Getriebe Automatik
  • Schlingmann SMK Crew-Cab
  • Differentialsperre

Aufbau:

  • Aufbau der Firma Schlingmann GmbH in Dissen
  • Aufbau aus Aluminium
  • Wassertank 2700 L aus Aluminium im Aufbau
  • Pneumatisch ausfahrbare Trittbretter rechts & links
  • Hygieneboard
  • 4x CFK-Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum
  • DOMETIC® Kühlschrank
  • Feuerlöschpumpe Rosenbauer FP 16/8
  • Mobiler Wasserwerfer auf dem Dach mit max. 1600 l/min
  • 50m Schnellangriffslöscheinrichtung
  • Fremdeinspeisung 24 V und Druckluft mittels RETTBOX®
  • Drehspiegel 2x Front 1x Heck, 2x LED-Frontblitzer, 5x Xenon-Blitz Verkehrswarnanlage, 2x LED Heckblitzer, 5x Halogen-Umfeldbeleuchtung, Neonröhren Geräteraumbeleuchtung, Rangierscheinwerfer an den Außenspiegeln, Lichtmast mit 2x 1000W Hallogenscheinwerfer
  • Max-Martinhorn 2297 GM

Ausrüstung:

  • Taschen mit Ersatzkleidung unter den Sitzen (Jogginganzüge, Pullover)
  • Wärmebildkamera Dräger UCF® 7000
  • Benzin betriebener Hochdrucklüfter
  • Tauchpumpe
  • Stromerzeuger mit 8 KVA und E-Starter
  • Umfangreicher Notfallrucksack
  • Schleifkorbtrage auf dem Dach
  • Atemschutzüberwachung mit Stativ
  • 4-teilige Steckleiter
  • 2x Hitzeschutzanzüge
  • Stihl® Rettungssäge
  • Schlauchaufroller
  • 2x Atemschutzgeräte mit 6 Reserveflaschen im Aufbau
  • Schlauch mit Verteiler fertig angeschlossen in den Traversenkästen
  • 1x Einmann-Schlauchhaspel am Heck mit Standrohr und -Schlüssel

Besonderheiten:

  • 2x Sitze zum einklappen im Mannschaftsraum
  • Kühlschrank zwischen den Angriffstruppplätzen
  • Mehrfarbige Beleuchtung im Mannschaftsraum,
  • Rückfahrkamera
  • 7” Zoll Garmin® Funk-Navigations-Interface mit Anbindung an den TETRA-Funk
  • Statusleiste
Menü