| VRW / KdoW

Vorrausrüstwagen / Kommandowagen

Allgemeines:

Der Vorrausrüstwagen hat bei der Feuerwehr Vechta eine lange Tradition und findet sich in anderen Feuerwehren in dieser Region eher selten, wenngleich das Fahrzeug mittlerweile seltener zum Einsatz kommt. Das aktuelle Fahrzeug wurde 2001 in den Dienst gestellt und wird primär für die technische Rettung eingesetzt. Mit drei Einsatzkräften können wir in kürzester Zeit zu schweren Verkehrsunfällen ausrücken. Auf der Anfahrt haben zwei Kameraden die Möglichkeit sich mit Atemschutzgeräten auszustatten. Im falle eines PKW-Brandes können diese Kameraden mit der verbauten Lightwater-Anlage den Brand löschen.

Der Vorrausrüstwagen wird seid Juli 2018 nur noch als Kommandowagen (KdoW) genutzt. Bei größeren Bränden oder unklaren Lagen wird er vom Führungspersonal besetzt, damit eine schnelle Erkundung vor Ort stattfinden kann.


Einheit:

  • Funkrufname: Florian Vechta 16-50-1
  • Besatzung: 1:2

Fahrzeug:

  • Baujahr 2001
  • Mercedes Benz V230 , Gesamtgewicht: 2.700 kg, Leistung 105 kW / 143 PS, 5 Gang Automatikgetriebe
  • Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
  • Schiebetüren rechts & links

Aufbau:

  • 50 Liter Lightwater-Anlage
  • 2x Atemschutzgeräte in Bostrom AT-Sitzen integriert
  • Fremdeinspeisung 24 V und Druckluft mittels RETTBOX®
  • 3 kVA Dynawatt Stromversorgung
  • FULL-LED Blaulichtbalken, 2x LED-Frontblitzer, 4x LED-Heckblitzer, 4x Halogen-Arbeitsscheinwerer 2x in der Kofferraumklappe integriert, Lichtmast mit 2x 500W Scheinwerfern
  • Max-Martinhorn 2297 GM + E-Horn Stadt/Land Tonfolgen

Ausrüstung:

  • Lukas®Rettungssatz: Mit Schere / Spreizer und 2 Rettungszylindern
  • Umfangreiche Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Feuerlöscher

Besonderheiten:

  • Fahrzeug wurde von den Kameraden der Feuerwehr Vechta in Eigenarbeit ausgebaut.
  • 7″ Zoll Garmin® Funk-Navigations-Interface mit Anbindung an den TETRA-Funk
  • Statusleiste
  • Umrüstung auf FULL-LED Blaulichanlage
Menü