Brennt großer Komposthaufen

Datum: 2. August 2018 
Alarmzeit: 6:36 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME), Funkmeldeempfänger (FME), Vollalarm (309) 
Dauer: 1 Stunde 54 Minuten 
Art: FEU-3  
Einsatzort: Grenzweg, Vechta 
Mannschaftsstärke: 42 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , DLK 23/12 , TLF 16/25 , TLF 24/50 , RW-L , VRW , GW-T , GW-L2 , MTF-1  
Weitere Kräfte: AB-Wasser LK-Vechta, FF Langförden, FF Lohne, Polizei, RTW, Stadtbrandmeister Vechta, Stellv. Kreisbrandmeister 


Einsatzbericht:

Am Mittwochmorgen gegen 06:36 Uhr wurde die Feuerwehr Vechta zu einem Brand auf dem Mülldeponiegelände in Vechta alarmiert.

Auf dem Gelände hatte ein großer Komposthaufen Feuer gefangen.
Kurz nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde die Alarmstufe auf FEUER-3 erhöht.

Daraufhin wurden weitere Kameraden der Feuerwehr Vechta, aber auch Kameraden der Feuerwehren Langförden und der Feuerwehr Lohne alarmiert.
Auch der Abrollbehälter-Wasser des Landkreises wurde angefordert.

Mit mehreren Baggern & Radladern wurde der betroffene Komposthaufen auseinander gezogen. So konnten auch kleine Glutnester schnell abgelöscht werden.
Gegen 08:30 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an unseren Versorgungstrupp, der für die Kameraden im Feuerwehrhaus ein Frühstück vorbereitet hat.

Bei diesem Einsatz wurden wir von einem Rettungswagen der Malteser, sowie dem stellv. Kreisbrandmeister und dem Stadtbrandmeister der Stadt Vechta unterstützt.

( kt )

Menü