Waldbrand

Datum: 1. Juli 2019 
Alarmzeit: 16:49 Uhr 
Alarmierungsart: Alarm Fw Gesamt (Vollalarm), Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 3 Stunden 56 Minuten 
Art: FEU-3  
Einsatzort: An der Dadau, Vechta 
Mannschaftsstärke: 30 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , TLF 16/25 , TLF 24/50 , VRW , GW-T , GW-L2 , Quad  
Weitere Kräfte: Feuerwehr-Flugdienst, FF Langförden, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

+++ Einsatzmeldung +++

Am heutigen Montag wurden die Feuerwehren Vechta und Feuerwehr Langförden um 16:49 Uhr zu einem gemeldeten Moorbrand alarmiert.

Im Gegensatz zu den vergangenen Moorbränden, war die Anfahrt diesmal über die Diepholzer Straße ( B69 ), da in diesem Bereich die Rauchentwicklung festgestellt worden ist.

In der Straße „An der Dadau“ ist unser ersteintreffender Ortsbrandmeister fündig geworden.
Es brannte eine größere Waldfläche und das Feuer drohte sich auf das direkt angrenzende Moorgebiet auszubreiten.

Mittels mehrerer C- und D-Strahlrohre konnten die Flammen zügig eingedämmt und eine Ausbreitung verhindert werden.
Der Wald- und Moorboden wurde umfangreich bewässert, um auch versteckte Glutnester löschen zu können.

Das TLF24/50 konnte Wasser aus einem nahen Bach ansaugen, sodass eine sichere Wasserversorgung zur Verfügung stand.

Weiter unterstützte uns auch der Florian Flugdienst aus der Luft, an dieser Stelle nochmal Vielen Dank dafür!

Neben den Feuerwehren der Stadt Vechta war auch die Polizei sowie ein Rettungswagen vor Ort.

Die letzten Kameraden konnten gegen 20 Uhr das Feuerwehrhaus verlassen.

(Text: dp / Bilder: dp, ml )

Menü