PKW-Brand im Moor

Datum: 27. Juni 2018 
Alarmzeit: 13:09 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger (FME) 
Dauer: 3 Stunden 21 Minuten 
Art: FEU-2  
Einsatzort: Hellmanns Damm, Vechta 
Mannschaftsstärke: 25 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , TLF 16/25 , TLF 24/50 , GW-T , GW-L2 , Quad  
Weitere Kräfte: FF Langförden, FF Lutten, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Am späten Mittwochmittag wurden die Feuerwehren Vechta und Langförden mit dem Stichwort “FEUER2 – brennender PKW im Moor” alarmiert.

Auf der Anfahrt erhielten die Einsatzkräfte von der Einsatzleitstelle die Info das ein PKW im Grünenmoor im Vollbrand stehen soll und das Feuer bereits auf Moorfläche übergreift.

Die Einsatzstelle konnte dank Einweiser relativ zügig ausgemacht werden, dennoch dauerte die Anfahrt lange, da sich das Fahrzeug tief im Moor befand und mit unseren Großfahrzeugen nicht erreicht werden konnte.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Fahrzeug bereits nahezu ausgebrannt, ferner befanden sich knapp 200 Quadratmeter Moor- und Waldboden in Brand.

Wieder stellte sich die Wasserversorgung als das Hauptproblem an dieser Einsatzstelle dar – mittels mit Wasser gefüllten Güllefässern und dem Ansaugen von Wasser aus einem Grenzgraben konnte ein Ausbreiten der Flammen aber schnell verhindert werden.

Um weiteres Material und Einsatzkräfte an die Einsatzstelle bringen zu können wurde die Feuerwehr Lutten mit ihrem geländegängigem Gerätewagen-Pritsche nachgefordert.

Der Einsatz war für die Kameraden der Feuerwehr Vechta um 16:30 Uhr beendet.

( Text: dp  Bilder: db /ch )

 

Menü