Moorbrand

Datum: 5. August 2018 
Alarmzeit: 8:32 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME), Funkmeldeempfänger (FME) 
Dauer: 3 Stunden 58 Minuten 
Art: FEU-2  
Einsatzort: Grünenmoor, Vechta 
Mannschaftsstärke: 24 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , TLF 16/25 , TLF 24/50 , VRW , GW-T , Quad  


Einsatzbericht:

Weiterer Moorbrand beschäftigt die Kameraden der Feuerwehr Vechta.

Am Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr Vechta zu einen weiteren Moorbrand alarmiert. Auch dieses mal ging es wieder tief ins Moor. Die eintreffenden Feuerwehrkameraden wurden nach und nach mit der Pritsche (GW-T) ins Moor gefahren. An der Brandstelle angekommen versuchen die Kameraden mit einer Tragbaren-Feuerlöschkreiselpumpe Wasser aus einem Bach anzusaugen. Dieser Versuch schlug allerdings fehl, sodass die Kameraden auf eine uralte Tradition zurückgreifen mussten. Eine Menschenkette wurde gebildet, um dann mit Löscheimern Wasser aus dem Bach zu entnehmen. So konnte der Brandherd eingedämmt werden, bis ein Traktor mit einem Wasser gefüllten Güllefass an der Einsatzstelle eintraf.
 
Da sich das Feuer bereits tief in den Moorboden gefressen hatte, musste ein Bagger bestellt werden, der die oberste Torfschicht abtrug.
 
Mit dem Quad und einer Drohne wurde nach weiteren Brandherden gesucht. So konnte ca. 300 Meter von der ersten Brandstelle entfernt ein weiteres Feuer entdeckt werden. Diese Brandstelle konnte schnell gelöscht werden.
 
24 Kameraden der Feuerwehr Vechta waren ca. 4 Stunden im Einsatz.

 

(Text: kt / Bilder: nt, ml, rp, sh, sth)

Menü