Feuer in einer Sandstrahlanlage

Datum: 21. November 2019 
Alarmzeit: 10:01 Uhr 
Alarmierungsart: Alarm Fw Gesamt (Vollalarm), Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 3 Stunden 44 Minuten 
Art: FEU-2  
Einsatzort: Theodor-Heuss-Str., Vechta 
Mannschaftsstärke: 31 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , DLK 23/12 , TLF 16/25 , VRW , GW-T , MTF-1  
Weitere Kräfte: FF-Langförden, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Vechta und Langförden wurden am Donnerstagmorgen um kurz nach 10 Uhr mit dem Stichwort “FEUER2 – Feuer in einer Sandstrahlanlage” zu einem Betrieb in der Theodor-Heuss-Straße in Vechta alarmiert.

Bei Eintreffen des HLF-20 konnte in der Halle eine starke Verrauchung festgestellt werden.
Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine mehr in der Halle und die Sandstrahlanlage war bereits stromlos gestellt.

Das Feuer im Inneren der Sandstrahlanlage konnte durch mehrere Atemschutztrupps mittels mehrerer CO2 – Löscher schnell gelöscht und eine weitere Ausbreitung verhindert werden.

Da sich die Glut bereits im gesamten Lüftungssystem befand, war es durch mühevolle Arbeit nötig, den kompletten Inhalt ins Freie zu bringen.
Über 10 Atemschutztrupps waren nötig, um die gesamte Glut aus der Sandstrahlanlage zu entfernen.

Im Anschluss wurde die Halle mit 3 Überdrucklüftern belüftet.

Nach aufwendigen Aufräumarbeiten im Gerätehaus, war der Einsatz nach knapp 4 Stunden beendet.

( Text: dp / Bilder: dp / kt / db )


Menü