Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes

Datum: 7. Oktober 2017 um 9:10
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger (FME), Vollalarm (309)
Dauer: 1 Stunde 20 Minuten
Einsatzart: FEU-3 
Einsatzort: Plaggenweg, Vechta
Mannschaftsstärke: 40
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei, RTW


Einsatzbericht:

Kameraden der Feuerwehr Vechta löschen Feuer in einem Bullenstall.

Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Vechta zu einem FEUER-3 alarmiert.
In einem Bullenstall eines landwirtschaftlichen Anwesens im Plaggenweg kam es bei Flexarbeiten zu einer Verpuffung, woraufhin das auf einem Heuboden eingelagerte Stroh Feuer fing.
Durch die schnelle Erkundung der ersteintreffenden Einsatzkräfte und dem gezielten Löschwassereinsatz unter schwerem Atemschutz, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden.
Während der Löscharbeiten konnten drei Bullen aus dem Stall in einen benachbarten Stall gerettet werden.
Nachdem das Feuer gelöscht war, musste das Stroh nach draußen befördert werden, um eine erneute Entzündung zu verhindern.

Die Feuerwehr war mit 44 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen am Einsatz beteiligt. Neben der Feuerwehr waren auch Einsatzkräfte des Malteser Rettungsdienstes sowie der Polizei Vechta vor Ort.

(Text: kt,db / Bilder: kt)

Menü