Verkehrsunfall, Person eingeklemmt

Datum: 10. März 2015 
Alarmzeit: 14:40 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger (FME) 
Dauer: 1 Stunde 
Art: MTG-2  
Einsatzort: Buchholzstraße 
Mannschaftsstärke: 24 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , RW 2 , VRW , GW-T  


Einsatzbericht:

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in Vechta wurde eine Person schwer verletzt. Gegen 14.30 Uhr befuhr ein 20-Jähriger aus Emstek mit seinem Pkw die Karl-Friedrich-Benz-Straße in Richtung Kopernikusstraße. An der Kreuzung zur Buchholzstraße übersah er den von rechts kommenden Pkw eines 44-Jährigen aus Vechta. Beide stießen mit ihren Fahrzeugen im Kreuzungsbereich zusammen. Der 44-Jährige wurde in seinem Pkw eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr Vechta mussten den Mann aus seinem Pkw befreien. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde der 44-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Der 20-jährige Emsteker erlitt leichte Verletzungen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro.

Text: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Bilder: Feuerwehr Vechta, Jan – Arthur Müller

Menü