Verkehrsunfall

Datum: 21. Dezember 2013 
Alarmzeit: 15:55 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger (FME) 
Dauer: 55 Minuten 
Art: MTG-2  
Einsatzort: Oldenburger Straße 
Mannschaftsstärke: 23 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , RW 2 , VRW , GW-T  


Einsatzbericht:

Bei einem Unfall am Samstagnachmittag in Vechta wurden vier Menschen verletzt, ein Mann davon schwer, jedoch nicht lebensgefährlich.

Ein Ahlhorner mit einer 21-jährigen Beifahrerin und einem Säugling missachtete beim Abbiegen auf die Oldenburger Straße die Vorfahrt einer Vechtaerin. Die Autos wurden nach einem Zusammenprall in den Graben geschleudert.

Der Ahlhorner wurde dabei in seinem PKW eingeklemmt. Die Feuerwehr Vechta befreite den Mann aus seinem Fahrzeug. 

Alle Unfallbeteiligten wurden  zur weiteren ärztlichen Versorgung in das Krankenhaus Vechta gebracht.

 

Weitere Informationen:

Nord – West – Media

NDR – Fernsehen

Menü