Lagerhallenbrand, Unterstützung der FF Bakum

Datum: 2. März 2018 
Alarmzeit: 4:32 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger (FME) 
Dauer: 2 Stunden 53 Minuten 
Art: FEU-3  
Einsatzort: Vechtaer Straße, Bakum 
Mannschaftsstärke: 27 
Fahrzeuge: ELW 1 , DLK 23/12 , TLF 16/25 , TLF 24/50 , GW-T , GW-L2  
Weitere Kräfte: FF Bakum, FF Lüsche, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Feuerwehr Vechta unterstützt die Feuerwehr Bakum bei brennender Tischlerei in Daren.

Am frühen Freitagmorgen gegen 04:40 Uhr wurde die Drehleitereinheit der Feuerwehr Vechta zusammen mit den Feuerwehren Bakum und Lüsche mit dem Stichwort FEUER-3 alarmiert.


Auf Anfahrt bekamen die Kameraden die Meldung
, dass eine Tischlerei brennen soll.
Bereits während der Anfahrt der Drehleitereinheit Vechta konnte durch die Feuerwehr Bakum ein ausgedehntes Feuer bestätigt werden und es wurden von der Feuerwehr Vechta das TLF 24/50 sowie der Gerätewagen-Logistik nachgefordert.
Bei Eintreffen der Feuerwehr Vechta konnte festgestellt werden, dass ein Unterstand mit diversen Hölzern in voller Ausdehnung brannte. 
Dieser grenzte direkt an eine Fertigungs- und Lagerhalle und die Flammen hatten sich bereits in diese Halle ausgebreitet. Die Feuerwehr Vechta bekam den Auftrag eine Wasserversorgung herzustellen und mit der Drehleiter eine Riegelstellung vorzunehmen. Im weiteren Verlauf wurden auch durch die Feuerwehr Vechta Atemschutztrupps im Innenangriff vorgenommen um ein weiteres Ausbreiten des Feuers in der Lagerhalle zu verhindern.


Die Außentemperatur von knapp -10°Celsius stellten sich als besondere Schwierigkeit dar, da das Löschwasser schnell gefror und neben der Eisglätte auch darauf geachtet werden musste, dass das Wasser in den Schlauchleitungen nicht gefriert.

Die Feuerwehr Vechta wurde gegen kurz vor 7 Uhr mit den letzten Kräften aus dem Einsatz entlassen.

Menü