Brennende Laube

Datum: 31. Januar 2021 
Alarmzeit: 6:47 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 2 Stunden 13 Minuten 
Art: FEU-2  
Einsatzort: Theodor-Heuss-Str., Vechta 
Mannschaftsstärke: 32 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , DLK 23/12 , TLF 16/25 , TLF 24/50 , GW-T , PKW-Ortsbrandmeister , PKW-Stadtbrandmeister , PKW-stv.Ortsbrandmeister  
Einheiten: Löschzug 
Weitere Kräfte: Bauhof, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Mit einem unsanften Wecken durch die Meldeempfänger startete der Sonntagmorgen für einige Kameraden um 06:47 Uhr.

Die Einsatzmeldung „FEUER2 – unklares Feuer im Garten“ sollte uns in die Theodor-Heuss-Straße führen.

Der ersteintreffende stellvertretende Ortsbrandmeister konnte schnell die Rückmeldung geben, dass eine direkt am Wohnhaus angrenzende Laube in Vollbrand stand und bereits begann auf Gebäudeteile überzugreifen.

Aufgrund dieser Meldung rüsteten sich bereits auf Anfahrt 4 Atemschutztrupps aus.

Da bereits alle Bewohner das Gebäude verlassen hatten, konnte umgehend eine Riegelstellung sowie ein Löschangriff aufgebaut werden, sodass eine weitere Ausbreitung verhindert werden konnte.

Mittels Wärmebildkamera wurde die Garage und das Dach kontrolliert – glücklicherweise entstand dort kein größerer Schaden.

Nach umfangreichen Aufräumarbeiten konnten die letzten Kameraden um 9 Uhr die Heimkehr antreten.

( Text: dp / Bilder: dp,sh,mb )

Menü