Verkehrsunfall, PKW gegen Baum

Datum: 27. April 2019 
Alarmzeit: 20:10 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 1 Stunde 20 Minuten 
Art: MTG-2  
Einsatzort: Telbrake, Vechta 
Mannschaftsstärke: 26 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , TLF 16/25 , RW-L  
Weitere Kräfte: 1x Notarzteinsatzfahrzeug, 2x Rettungswagen, Polizei, stellv. Stadtbrandmeister 


Einsatzbericht:

Am Samstagabend wurden die Kameraden der Feuerwehr Vechta zu einem MTG-2 Einsatz alarmiert. Ein PKW sollte auf der Straße Telbrake in Vechta von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt sein.

Vor Ort bestätigte sich diese Meldung. Das ersteintreffende Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug stellte fest, dass eine BMW Limousine von der Fahrbahn abgekommen und mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum geprallt war. Aufgrund der stark verformten Karosserie konnte der Patient nicht ohne weiteres Befreit werden. Sein Beifahrer hingegen konnte das Auto noch selbstständig verlassen.

Nach der Erkundung des Gruppenführers, entschied man sich zusammen mit dem Rettungsdienst für eine patientenschonende Rettung. Hierzu wurden zunächst die Türen entfernt. Danach wurde die A-, B- und die C-Säule durchtrennt. Mit einem hydraulischen Stempel wurde dann das Dach angehoben. So hatten die Rettungskräfte genug Platz, den Patienten mit einem Combi-Carrier achsengerecht aus seinem Fahrzeug zu befreien.

Beide Personen wurden vom Malteser Rettungsdienst versorgt und in das Marienhospital nach Vechta transportiert. Der Malteser Vechta war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Auch die Polizei unterstützte uns bei diesem Einsatz mit mehreren Fahrzeugen.

Dies war der erste Verkehrsunfall-Einsatz nach unseren neuen VU-Konzept. Das erste Mal kamen die neu angeschafften hydraulischen Akku-Geräte vom HLF zum Einsatz, die deutlich leiser arbeiten als das alte Hydraulikaggregat. Zudem war das Arbeiten mit den neuen Geräten am Fahrzeug deutlich flexibler. Ausserdem hat sich bei diesem Einsatz gezeigt, dass das neue Konzept mit dem Rüstwagen-Logistik funktioniert. Die Rollwagen vom RW-L konnten schnell und effizient eingesetzt werden. So kam der Rollwagen Licht, sowie der Rollwagen VU zum Einsatz.

(kt)

Menü