Tierrettung, Unterstützung der FF-Bakum

Datum: 25. Dezember 2019 
Alarmzeit: 15:24 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 1 Stunde 51 Minuten 
Art: TH  
Einsatzort: Molkestr., Bakum 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: RW-L , WLF-Kran , MTF-2 , AB-Rüst  
Weitere Kräfte: Feuerwehr Bakum, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am 1. Weihnachtstag wurden die Kameraden der Feuerwehr Vechta zum zweiten Einsatz an diesem Tag alarmiert.

Die Feuerwehr Bakum forderte unser Tierrettungsequipment nach. In Bakum waren 4 Bullen in eine Güllegrube gestützt. Bei Eintreffen der Feuerwehr Vechta konnten schon zwei Bullen mit eigenen Mitteln gerettet werden. Die Landwirte hatten zunächst die Gülle aus der Grube abgepumpt, um ein ertrinken der Tiere zu verhindern. Mittels Bagger und Stahlketten konnten dann die ersten beiden Tiere gerettet werden.

Einsatzkräfte unserer Wehr, die auch im Tierrettungsvideo mitgewirkt haben, unterstützten bei den weiteren Rettungsmaßnahmen. So konnte das spezielle Rettungsgeschirr an einem weiteren Tier angelegt werden. Dieses gelang den Kameraden mit speziellen Haken. Diese Haken erstellen die Kameraden vor Ort aus Stahldraht. So konnte das Geschirr problemlos unter das Tier gezogen werden.

Durch die hervorragende Zusammenarbeit der Feuerwehren Bakum und Vechta, sowie den Landwirten, konnten alle Tiere gerettet werden. Im Feuerwehrhaus kamen nochmal alle Kameraden zusammen, um eine Einsatznachbesprechung durchzuführen.

Im Einsatz war die Feuerwehr Bakum und ein Rettungswagen der Malteser Vechta. Die Feuerwehr Vechta war mit dem Abrollbehälter-Rüst, dem Rüstwagen-Logistik und einem Mannschaftstransporter im Einsatz.

Menü