Verkehrsunfall zwischen zwei PKW und Bus

Datum: 16. Januar 2024 um 7:11 Uhr
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME)
Dauer: 1 Stunde 9 Minuten
Einsatzart: MTG-2 
Einsatzort: Loher Str., Vechta
Mannschaftsstärke: 18
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: 2x NEF, 3x RTW, FF-Langförden, Polizei


Einsatzbericht:

Heute morgen gegen 07:10 Uhr wurde die Feuerwehr Langförden zusammen mit der Rüsteinheit der Feuerwehr Vechta zu einem Verkehrsunfall auf der Loher Straße alarmiert.

Die einzige Notrufmeldung ging in der Leitstelle durch einen sogenannten eCall ein.
Dabei handelt es sich um ein in neueren Fahrzeugen integriertes Notrufsystem.

Somit war in erster Linie nur bekannt, dass zwei PKW mit einem Bus kollidiert waren – entsprechend wurden neben der Feuerwehr auch mehrere Rettungswagen und zwei Notärzte alarmiert.

Bei Eintreffen konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden.
Die Insassen des Busses waren unverletzt.
In beiden PKW befand sich jeweils eine verletzte Person wovon eine schonend – jedoch ohne Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden konnte.

Während ein PKW mittels Stahlseil gesichert wurde, wurde der andere PKW mittels Seilwinde vom zweiten Unfallfahrzeug entfernt, um ein Arbeiten an diesem zu ermöglichen.

Nachdem alle Patienten an den Rettungsdienst übergeben worden sind, konnte der Einsatz der Feuerwehr nach knapp einer Stunde beendet werden.