Sturmschaden, Wassereinbruch in Gebäude

Datum: 1. Juni 2018 
Alarmzeit: 14:53 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger (FME), über Funk 
Dauer: 4 Stunden 27 Minuten 
Art: TH  
Einsatzort: Schwichteler Straße, Langförden 
Mannschaftsstärke: 16 
Fahrzeuge: HLF 20 , RW-L , GW-L2  
Weitere Kräfte: FF Langförden 


Einsatzbericht:

Feuerwehren der Stadt Vechta nach starkem Unwetter im Dauereinsatz.

 

Am 01.06.18 wurden die Feuerwehren Langförden und Vechta zunächst zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen alarmiert.

Während des Einsatzes mussten weitere Einsatzkräfte nachalarmiert werden, da es im Gemeindegebiet Langförden zu mehreren Sturmschäden gekommen war.

Wasserführende Fahrzeuge wie das TLF 16/25 und das HLF wurden zum abpumpen von überschwemmten Kellern und Gebäuden genutzt. Der GW-Logistik und der neue Rüstwagen-Logistik wurden ebenfalls zur Einsatzstelle an die Schwichteler Straße beordert. Der GW-L unterstützte die Kameraden mit einer tragbaren Feuerlöschkreiselpumpe, Schlauchmaterial und Tauchpumpen.

Die Drehleiter und der Vorrausrüstwagen wurden für die Beseitigung von Bäumen eingesetzt.

(Text: kt / Bilder: ha, dp)

Menü