Großbrand, Unterstützung der FF-Quakenbrück

Datum: 14. Januar 2020 
Alarmzeit: 17:23 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 4 Stunden 7 Minuten 
Art: DLK-Auswärts  
Einsatzort: Artlandstr., Quakenbrück 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: ELW 1 , DLK 23/12 , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: Alpha Rover Team Lohne, DRK Osnabrück, ELW-2 LK Osnabrück, Fachgruppe Drohne LK Cloppenburg, Fachzug Messen & Spüren LK Osnabrück, Feuerwehr Ankum, Feuerwehr Bevern, Feuerwehr Bottorf-Borg, Feuerwehr Dinklage, Feuerwehr Essen (Oldb.), Feuerwehr Grönloh, Feuerwehr Lohne, Feuerwehr Löningen, Feuerwehr Menslage, Feuerwehr Nortrup, Feuerwehr Quakenbrück, Feuerwehr Wehdel, Feuerwehrbreitschaft Süd LK-Osnabrück, Malteser Alfhausen, Polizei, Rettungsdienst, THW Quakenbrück, Versorgungszug LK Osnabrück 


Einsatzbericht:

Am späten Dienstagnachmittag wurde die Drehleitereinheit Vechta zu einem Großbrand nach Quakenbrück (LK-Osnabrück) alarmiert.

Hier brannte schon seit mehreren Stunden eine ca. 4000 qm. große Lagerhalle. Zahlreiche Feuerwehren aus dem LK-Osnabrück und dem Umland, wurden zwischenzeitlich zusammengezogen. 250 Einsatzkräfte aus 20 Feuerwehren kämpften gegen die Flammen in der dreistöckigen und 4.000 Quadratmeter großen Halle. Die Kameraden der Feuerwehr Vechta unterstützten mit der Drehleiter des Landkreises und stellten zudem Personal, welches mit dem TLF-16/25 angerückt war. Auch der Einsatzleitwagen rückte nach Quakenbrück aus.

Gegen 21:30 Uhr rückten die Kameraden wieder ein. Im Einsatz waren 15 Einsatzkräfte mit 3 Fahrzeugen.

(Text: kt / Bilder: nt,fs,fw)

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.nwm-tv.de/news/news-anzeigen/?news_id=13539

https://www.nonstopnews.de/meldung/31836

Alpha Rover Team der Feuerwehr-Lohne:

Menü