Sturmschaden, Ünterstützung der FF-Langförden

Datum: 10. Februar 2019 
Alarmzeit: 12:44 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 26 Minuten 
Art: DLK-Auswärts  
Einsatzort: Bundesstraße 69, Langförden 
Mannschaftsstärke: 11 
Fahrzeuge: DLK 23/12 , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: Bauhof, FF Langförden 


Einsatzbericht:

Am Sonntag wurde die Feuerwehr Vechta mit der Drehleitereinheit nach Langförden alarmiert.

Kurz vor Langförden drohte ein Ast auf die Bundesstraße zu stürzen. Die zuständige Feuerwehr Langförden sicherte den Gefahrenbereich ab. Der Ast wurde mittels Bügelsäge aus dem Drehleiterkorb abgesägt. Somit war die Gefahr schnell beseitigt.

Die Bundesstraße war für die Bergungsarbeiten Voll gesperrt. Die Feuerwehr Vechta war mit der Drehleitereinheit, bestehend aus dem TLF 16/25 und der DLK 23/12, mit 11 Kameraden vor Ort.

(Text: kt / Bilder: kt,ml)

Menü