Personenrettung mit der Drehleiter

Datum: 12. März 2021 um 14:33
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME)
Dauer: 58 Minuten
Einsatzart: MTG-1 
Einsatzort: Oyther Straße, Vechta
Mannschaftsstärke: 11
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Notarzteinsatzfahrzeug, Rettungswagen


Einsatzbericht:

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Vechta zu einer Personenrettung in den Ortsteil Oythe alarmiert. Hier war eine Person lebensgefährlich Erkrankt und musste schonend aus dem 1. OG eines Gebäudes gerettet werden.

Mit der Drehleiter, dem HLF 20 und dem Mannschaftstransporter rückten die Kameraden schon nach wenigen Minuten zum Einsatzort aus. Vor Ort holte sich der stellv. Ortsbrandmeister direkt Informationen vom Rettungsdienst ein. Zeitgleich erkundete die Drehleiterbesatzung die Umgebung, um die Drehleiter optimal aufstellen zu können. Nach einer kurzen Absprache wurde die DLK in Stellung gebracht und von der Besatzung des HLF und MTF aufgerüstet. Jeweils zwei Kameraden des HLF unterstützten den Rettungsdienst im inneren des Gebäudes und auf dem Vordach beim tragen und sichern des Patienten.

Dank der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr konnte der Patient schnell aus dem 1. OG gerettet werden. In Notarztbegleitung wurde der Patient einem örtlichen Krankenhaus zugeführt.

Menü