Tierrettung, Hund im Kanalrohr

Datum: 15. November 2019 
Alarmzeit: 10:35 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 40 Minuten 
Art: MTG-1  
Einsatzort: Tannenweg, Vechta 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF 20  
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am heutigen Freitag morgen endete ein Spaziergang zweier Vechtaer Bürger mit einem Schrecken.

Um 10:36 fand im Rahmen eines Spazierganges der Hund einen kleinen Eingang in die Oberflächenentwässerung und verschwand in der Kanalisation im Bereich Welpe. Die Besitzer konnten ihren Hund nicht mehr auffinden und alarmierten die Feuerwehr zur Hilfe.

Wir konnten in Kooperation mit dem schnell hinzukommenden Klärwerk der Stadt Vechta den Hund ca. 100 Meter entfernt von der Einstiegsstelle auffinden, retten und den Besitzern übergeben. Die kleinste Einstiegsstelle wird umgehend durch Mitarbeiter des Klärwerkes gesichert.

Ein schneller und zufriedener Einsatz für alle Beteiligten.
Foto/Text (db)

Menü