Zimmerbrand

Datum: 11. März 2001 um 11:28
Dauer: 53 Minuten
Einsatzart: FEU-2  > FEU-2Y 
Einsatzort: Burgstraße, Vechta
Mannschaftsstärke: 32


Einsatzbericht:

Am Sonntag, wurde die Feuerwehr Vechta um 11.28 Uhr zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand in die Burgstrasse gerufen. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt in einem Kinderzimmer. Die Besatzung des ersteintreffenden Fahrzeuges Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) hat die Anwohner aufgefordert das Haus sofort zu verlassen und ist unter Atemschutz mit einem C-Rohr vorgegangen, um die Brandbekämpfung einzuleiten.

Die als zweites eingetroffene Drehleiter wurde zum Schutz des Nachbarhauses und als Unterstützung für den Angriffstrupp eingesetzt.

Da die Lage zunächst nicht eindeutig einzuschätzen war (es sollten sich noch Bewohner in der Wohnung befinden) wurde die gesamte Feuerwehr Vechta alarmiert. So dass alle Fahrzeuge ausrückten, u.a. waren auch der Rüstwagen und das TLF 24/50 (Tanklöschfahrzeug m.5000 l Wasser) vor Ort. Während der Löscharbeiten wurde das Gebäude mit einem Überdrucklüfter belüftet, um den Schaden durch Verqualmung möglichst gering zu halten.

Der Einsatz war gegen 12.30 Uhr beendet. Menschen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr Vechta war mit 7 Fahrzeugen und 32 Feuerwehrkameraden im Einsatz.

Menü