Kellerbrand

Datum: 23. Oktober 2002 um 21:05
Dauer: 1 Stunde 5 Minuten
Einsatzart: FEU-2  > FEU-2Y 
Einsatzort: Lohner Straße, Vechta
Mannschaftsstärke: 20


Einsatzbericht:

(ra) Gegen 21 Uhr am Mittwoch Abend hatten Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Lohner Str. in Vechta Brandrauch im Keller bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich der giftige Qualm im gesamten Treppenhaus ausgebreitet und drang bereits aus den Fenstern des 2. OG. Der Feuerwehr war es nur mit schwerem Atemschutz möglich das Gebäude zu betreten.

Im Keller des Gebäudes brannte ein mit blauen und gelben Müllsäcken vollgestellter Raum von 3×3 Metern. Durch die Hitze des Feuers war bereits eine dünne Ytong-Wand eingestürzt, so dass das im Nebenraum aufgehäufte Gerümpel ebenfalls Feuer gefangen hatte.

Mit einem C-Rohr konnte das Feuer schnell abgelöscht werden. Für die Lösch- und Aufräumarbeiten waren vier Atemschutztrupps im Einsatz.

Durch den Einsatz eines Hochdrucklüfters konnten die verqualmten Räume zügig belüftet werden, so dass eine Evakuierung des Gebäudes nicht nötig war. Der Schaden, der allein durch den Brandrauch entstanden ist, dürfte nach Angaben der Poizei Vechta erheblich sein.

Nach einer Stunde war der Einsatz für die knapp 20 Kameraden der Feuerwehr Vechta, die mit 3 Fahrzeugen angerückt waren, beendet.

Menü