Großübung am Krankenhaus in Lohne

Datum: 23. Juni 2001 um 14:04
Dauer: 4 Stunden 16 Minuten
Einsatzart: Übung 
Einsatzort: Krankenhaus, Lohne
Mannschaftsstärke: 34


Einsatzbericht:

Gegen 14 Uhr am Samstag Nachmittag wurde die Lohner Feuerwehr für eine ausgelöste Brandmeldeanlage zum Franziskushospital gerufen. Beim Eintreffen des Ortsbrandmeisters quoll dicker Übungsrauch aus dem 1. OG. Sofort wurden weitere Kräfte alarmiert, u.a. auch die Drehleiter aus Vechta.

Nachdem die ersten Kräfte die Einsatzstelle erreicht hatten wurde die Alarmstufe auf 4 erhöht. Dies bedeutet die Alarmierung fast aller Feuerwehren des Landkreises Vechta.

Die Kameraden aus Vechta bauten währenddessen etwa 500m von der Einsatzstelle entfernt einen Sammelplatz auf, an dem sich alle anrückenden Kräfte melden mussten. Von hier aus wurden Fahrzeuge und Personal gezielt zur Einsatzstelle geschickt, was die Übersichtlichkeit und Organisation des Einsatzes wesentlich vereinfachte.

Gegen 16 Uhr war die Übung beendet. Bei der anschließenden Manöverkritik im Lohner Feuerwehrhaus wurde sie im Großen und Ganzen als erfolgreich bewertet. Eingesetzt waren neben den Freiwilligen Feuerwehren des LK Vechta mit 240 Feuerwehrleuten und 50 Fahrzeugen der Malteser Rettungsdienst und 3  Schnelleinsatzgruppen mit 45 Helfern.