Wohnungsbrand mit Menschenrettung

Datum: 20. Februar 2021 
Alarmzeit: 0:57 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 1 Stunde 18 Minuten 
Art: FEU-2  > FEU-2Y  
Einsatzort: Von-Merveldt-Str., Vechta 
Mannschaftsstärke: 38 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , DLK 23/12 , TLF 16/25 , VRW , GW-T , MTF-1 , PKW-Ortsbrandmeister  
Einheiten: Löschzug 
Weitere Kräfte: 4xRTW, Notarzteinsatzfahrzeug, Polizei 


Einsatzbericht:

Feuerwehr rettet 5 Personen bei Wohnungsbrand.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Feuerwehr Vechta zu einem FEUER-2Y, Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr, in den Ortsteil Füchtel alarmiert. 

Vor Ort bestätigte sich diese Einsatzmeldung. 5 Personen konnten die Wohnung aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht mehr eigenständig verlassen und retteten sich auf den Balkon. 

Mittels Steckleiter wurden diese Personen von den Kameraden gerettet. 4 Rettungswagen und ein Notarzt der Malteser kümmerten sich um die Bewohner und brachten diese in ein nahegelegenes Krankenhaus. 

Während der Menschenrettung verschaffte sich ein Atemschutztrupp gewaltsam Zugang zur Brandwohnung. Hier wurde ein Feuer im Bereich der Küche festgestellt, welches vom eingesetzten Atemschutztrupp schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. 

Im Nachgang wurde die Brandwohnung mittels Überdrucklüfter belüftet und an die Polizei übergeben. 

Neben dem Rettungsdienst und der Polizei waren 38 Kameraden mit dem Löschzug am Einsatzort. 

Text: kt / Bild: fw

Menü