Verkehrsunfall, Person eingeklemmt

Datum: 8. März 2020 
Alarmzeit: 11:44 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 1 Stunde 1 Minute 
Art: MTG-2  
Einsatzort: Universitätsstraße, Vechta 
Mannschaftsstärke: 25 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , RW-L , VRW , GW-T , WLF-Kran , AB-Rüst  
Weitere Kräfte: 2x RTW, NEF, Polizei, RTH (Christoph Weser) 


Einsatzbericht:

Am Sonntagvormittag wurde die Feuerwehr Vechta mit dem Rüstzug zu einen schweren Verkehrsunfall alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte festgestellt werden, dass zwei PKW auf der Universitätsstraße ecke Eichendorffweg kollidiert waren. Hierbei wurde ein Fahrzeug so stark deformiert, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Mit hydraulischen Rettungsgerät wurde die Person aus dem Fahrzeug befreit und für die weitere Versorgung an den Rettungsdienst der Malteser übergeben. Für die schwer verletzte Person wurde ein Rettungshubschrauber aus Bremen alarmiert. Dieser brachte den Patienten in eine Spezialklinik.
Der Fahrer des schwarzen Mercedes blieb unverletzt.

Im Einsatz waren 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr Vechta mit 6 Fahrzeugen. Der Malteser war mit 2 Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug am Einsatz beteiligt. Zudem unterstützte die Polizei Vechta sowie der RTH Christoph Weser aus Bremen.

(Text: kt / Bild: roh, fw, hm)

Menü