Schornsteinbrand, Unterstützung der FF-Langförden

Datum: 20. Dezember 2020 
Alarmzeit: 23:49 Uhr 
Alarmierungsart: Alarm Fw Gesamt (Vollalarm), Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 2 Stunden 56 Minuten 
Art: FEU-2  
Einsatzort: Diekerhof, Langförden 
Mannschaftsstärke: 24 
Fahrzeuge: ELW 1 , DLK 23/12 , TLF 16/25 , RW-L , GW-T , WLF-Kran , AB-Rüst  
Einheiten: Drehleitereinheit, Rüstzug 
Weitere Kräfte: 2x RTW, FF Langförden, Polizei 


Einsatzbericht:

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde die Feuerwehr Vechta von der Feuerwehr Langförden zu einem Schornsteinbrand nachalarmiert. Mit der Drehleitereinheit machten sich zunächst 16 Kameraden auf den Weg Richtung Langförden.

Vor Ort unterstützten unserer Kameraden bei den Löscharbeiten. Da sich die Nachlöscharbeiten schwierig gestalteten, weil die Kameraden nicht an die Glutnester herankamen, wurde der Rüstzug mit schwerem Gerät hinzugezogen. Kameraden rückten daraufhin mit dem Rüstwagen-Logistik und dem WLF-Kran mit AB-Rüst an. Für die Einsatzstellenhygiene wurde zudem der Gerätewagen Transport zur Einsatzstelle geordert.Nach knappt 3 Stunden konnte ”Feuer aus” gemeldet werden.

Nach der Einsatznachbereitung war der Einsatz für die Kameraden mitten in der Nacht beendet.

Im Einsatz waren neben den Feuerwehren auch zwei RTW der Malteser sowie die Polizei.

Weitere Infos auf der Homepage oder Facebookseite der Feuerwehr Langförden:

www.FEUERWEHR-LANGFOERDEN.de

(Text: kt / Bild: fw,sh)

Menü