Person im Wasser, Unterstützung Rettungsdienst

Datum: 18. Mai 2019 
Alarmzeit: 7:49 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 56 Minuten 
Art: MTG-1  
Einsatzort: Contrescarpe, Vechta 
Mannschaftsstärke: 11 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , DLK 23/12 , PKW-Ortsbrandmeister  
Weitere Kräfte: NEF, RTW 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Vechta wurde heute morgen um 07:49 Uhr mit dem Stichwort “MTG-Person im Wasser, Unterstützung Rettungsdienst” in die Straße Contrescarpe alarmiert.

Bei Eintreffen befand sich eine verletzte Person am Ufer des Moorbachs, welches aufgrund Gefälle und eines Zaunes nur schwer zugänglich war.
Ein Kamerad, welcher sich bereits auf Anfahrt mit dem Wasser- und Eisrettungsanzug ausrüstete, musste nicht mehr tätig werden.

Die Person wurde bereits durch den Rettungsdienst versorgt und die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, diese möglichst schonend zu retten.

Hierfür wurde ein Element des Zaunes entfernt.
Mittels Schleifkorbtrage konnte die Person dann zügig zurück auf die Straße getragen werden.

Zur weiteren Versorgung wurde der Verletzte einem Krankenhaus zugeführt.

Nach einer knappen Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Vechta, welche mit 3 Fahrzeugen und 11 Einsatzkräften im Einsatz war, beendet.

( Text / Bilder: dp )

Menü