Gebäudebrand, Unterstützung der FF-Lohne

Datum: 9. März 2020 
Alarmzeit: 15:34 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 4 Stunden 26 Minuten 
Art: FEU-4  
Einsatzort: Lindenstraße, Lohne 
Mannschaftsstärke: 25 
Fahrzeuge: ELW 1 , DLK 23/12 , TLF 16/25 , TLF 24/50 , GW-L2  
Weitere Kräfte: A-Dienst (Rettungsdienst), AB-Atemschutz, DLK Einheit Damme, Drohnenstaffel Landkreis Vechta, Einsatzleitwagen-RD, Feuerwehr Brockdorf, Feuerwehr Damme, Feuerwehr Lohne, Feuerwehr Südlohne, FTZ-LK Vechta, Kreisbrandmeister, LNA, NEF, ORGL, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Kameraden unterstützen bei Großbrand in Lohne.

Am Montagnachmittag wurde die Feuerwehr Vechta zu einem FEUER-2 nach Lohne alarmiert. Noch auf der Anfahrt wurde dieses Einsatzstichwort von den ersteintreffenden Kameraden der Feuerwehr Lohne auf FEUER-4 erhöht.

Im Stadtbereich der Stadt Lohne brannte ein größeres Gebäude. Unserer Kameraden unterstützten mit der Drehleitereinheit und dem TLF 24/50 bei den Löscharbeiten. Auch der Gerätewagen-Logistik des Landkreises Vechta wurde von unseren Kameraden besetzt und unterstütze bei dem Großbrand.

Nach mehreren Stunden konnten auch die letzten Glutnester gelöscht werden. Weitere Infos zum Einsatz finden Sie auf der Homepage der Feuerwehr Lohne. Auch die lokale Presse berichtete ausführlich über diesen Einsatz.

Text: kt / Bilder: jh, ah, nt, frwi

Menü