Feuer in Spänebunker

Datum: 14. Januar 2021 
Alarmzeit: 15:53 Uhr 
Alarmierungsart: Alarm Fw Gesamt (Vollalarm), Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 4 Stunden 37 Minuten 
Art: FEU-2  
Einsatzort: Krusenschlopp, Vechta 
Mannschaftsstärke: 26 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , DLK 23/12 , TLF 16/25 , VRW , GW-T , MTF-2  
Einheiten: Löschzug 
Weitere Kräfte: FF Langförden, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

+++ Einsatzmeldung +++

Um 15:53Uhr wurden die Feuerwehren Vechta und Langförden zu einer Tischlerei in die Straße Krusenschlopp im Vechtaer Stadtgebiet alarmiert.

Nach Angaben der Einsatzleitstelle sollte dort der Spänebunker brennen.

Bei Eintreffen konnte eine Rauchentwicklung festgestellt, aber der genaue Brandort nicht lokalisiert werden.

Da es Ende 2019 einen identischen Einsatz gab, war schnell klar, dass der Inhalt aufwendig entleert werden muss.

Mehrere Trupps unter Atemschutz waren mit dieser kräftezehrenden Aufgabe über mehrere Stunden beschäftigt und wurden dabei erneut von einem Radlader und einem Minibagger unterstützt.

Der Einsatz war gegen 20:30 Uhr beendet.

( Text: dp/ Bilder: lt)

Menü