Brennt Anbau zum Kaffeehaus Welpe

Datum: 17. Juni 2002 um 1:28
Dauer: 1 Stunde 59 Minuten
Einsatzart: FEU-3 
Einsatzort: Kaffeehaus Welpe, Vechta
Mannschaftsstärke: 29


Einsatzbericht:

Durch schnelles Eingreifen der Feuerwehr Vechta konnte in der Nacht zu Montag das unter Denkmalschutz stehende Kaffeehaus Welpe erhalten werden. Gegen 1:30 Uhr wurde die Rettungsleitstelle von Anwohnern über den Notruf 112 alarmiert. Schon drei Minuten nach der Alarmierung rückte das erste Fahrzeug zur Einsatzstelle aus.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte ein an der Giebelseite befindlicher Kühlraum in voller Ausdehnung. Die Flammen schlugen bereits bis in die Giebelspitze und hatten schon die Fenster in allen Stockwerken zerstört. Mit einem C-Strahlrohr wurde sofort ein Außenangriff durchgeführt.

Zur weiteren Erkundung wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz in das stark verqualmte Gebäude geschickt. Mittels Kübelspritze wurden Entstehungsbrände in einem Büroraum abgelöscht. Über die Drehleiter wurde die Außenwand kontrolliert, sowie Glutnester aus dem Fachwerk beseitigt.

Gegen 3:00 Uhr war der Einsatz für die 29 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Vechta beendet. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge.

Menü