Austretende Betriebsstoffe aus LKW

Datum: 1. Dezember 2020 
Alarmzeit: 12:42 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldempfänger (DME) 
Dauer: 1 Stunde 18 Minuten 
Art: TH  
Einsatzort: Bokerner Damm, Vechta 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: RW-L , GW-T , PKW-stv.Ortsbrandmeister  
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Um 12:42Uhr wurde die Feuerwehr Vechta mit dem Stichwort „TH-auslaufender Diesel“ zum Bokerner Damm alarmiert.

Bei Ausrücken informierte uns die Leitstelle darüber, dass ein LKW vermutlich schon auf der B69 seinen Dieseltank aufgerissen hat und im Abfahrbereich sowie auf Teilen des Bokerner Damms eine massive Dieselspur verursacht hat.

Bei Eintreffen konnte diese Lage schnell bestätigt werden.
Im ersten Schritt kümmerten wir uns darum, dass der Diesel sich nicht weiter ausbreiten konnte und verhinderten, dass Kraftstoff in die Kanalisation gelangt.
In Zusammenarbeit mit der Polizei wurde die Gefahrenstelle inklusive der B69 gesperrt, damit die Reinigung durch eine Fachfirma übernommen werden kann.

Für die Feuerwehr war der Einsatz um kurz nach 14 Uhr beendet.

(dp)

Menü