Aktuelles 2020

Neue Drehleitermaschinisten ausgebildet

Die Kreisfeuerwehr Vechta hat 12 neue Drehleitermaschinisten ausgebildet. Vier Kameraden der Feuerwehr Vechta nahmen an dem Lehrgang in Lohne teil. 
Unter strengen Hygienemaßnahmen konnte der Lehrgang in der kleinen Gruppe durchgeführt werden. Der anerkannte Lehrgang wurde von der Firma Drehleiterausbildung.de durchgeführt. 

Täglich startete die 4-tägige Ausbildung mit einem Theorieteil. Nach dem Mittagessen ging es dann für die 12 Kameraden an das Gerät. Für die praktische Ausbildung wurden die Drehleitern Damme und Vechta genutzt. Diese sind bis auf kleinere Punkte baugleich, welches die Ausbildung am Gerät erleichtert. Neben der Bedienung der Drehleiter in schwierigem Gelände wurden auch taktische Aspekte angesprochen. Ausserdem wurden die Drehleitern an ihre technischen Grenzen gebracht. Das soll den Kameraden Sicherheit bei der Bedienung der Drehleiter geben. Auch das Aufstellen der Drehleiter in schwierigem Terrain wurde gelehrt, um in Ausnahmesituation die Drehleitern effektiv einsetzen zu können. 

Die Drehleiter gehört zu eines der wichtigsten Fahrzeuge bei der Feuerwehr. Gerade für die Menschenrettung ist die effektive Bedienung des Fahrzeugs unerlässlich. 

Der Landkreis Vechta betreibt aktuell 2 Drehleitern. Diese sind in Vechta und Damme stationiert. Alle Drehleitern befinden sich auf dem neusten stand der Technik. Die Drehleiter der Feuerwehr Dammewurde im Jahr 2016 neu beschafft. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um eine Rosenbauer Group L32A-XS2.0 mit einem Mercedes Fahrgestell. Die Drehleiter der Feuerwehr Vechta wurde letztes Jahr in den Dienst gestellt. Hierbei handelt es sich um eine Rosenbauer L32A-XS3.0 mit einem MAN Fahrgestell. Um die Sicherheit in unserem Landkreis weiter zu erhöhen wurde eine weitere baugleiche Drehleiter beschafft. Diese wird in den nächsten Wochen an die Feuerwehr Lohne ausgeliefert. Durch den Lehrgang mit allen drei Feuerwehren konnten neben dem Lehrstoff auch Erfahrungen aus den anderen Feuerwehren weitergegeben werden. 

Beitrag auf der Homepage der Kreisfeuerwehr Vechta:
http://www.kreisfeuerwehrverband-vechta.de/?p=8171

Text: kt / Bilder: kt, sk, nt, maa

Menü