Aktuelles 2018

Dreharbeiten zum neuen Brandschutzerziehungsfilm starten

 

Gestern starteten die Dreharbeiten zu einen neuen Brandschutzerziehungsfilm.

Im Dezember 2001 war im großen Sitzungssaal des Kreishauses die Premiere unseres ersten Films zur Brandschutzerziehung. Dieser überaus erfolgreiche Film ist nach wie vor noch bundesweit und im deutschsprachigen Ausland für die Brandschutzerziehung im Einsatz.

Schon vor einiger Zeit wurde auf einem Treffen der Kreisbrandschutzerzieher in Oldenburg der Wunsch nach einer Neuauflage geäußert. Das Drehbuch und die eigentliche Story des Films, nämlich die Arbeit der freiwilligen Feuerwehr, soll dabei erhalten bleiben. Es soll allerdings alles etwas moderner gestaltet werden und die heutige Technik im Einsatz gezeigt werden. Nun, wo bald der Umzug in das neue Feuerwehrhaus ansteht, wollen wir dieses natürlich im Film nutzen und präsentieren. Einige Dreharbeiten wie z.B. die Alarmierung der Feuerwehrleute an ihren Arbeitsorten, die Alarmfahrt und die Dreharbeiten am Einsatzort haben gestern begonnen. Die restlichen Drehtage werden dann im neuen Feuerwehrhaus stattfinden.

Gestern starteten die Dreharbeiten zum eigentlichen Einsatz. Hier wurde ein Küchenbrand angeommen. Der Löschzug bestehend aus ELW, HLF, TLF, DLK, RTW trafen nacheinander am Drehort ein. Bei bestem Wetter wurden die ersten Szenen gedreht.
Johannes Beckermann und sein Team leiten das Projekt und sind für das Drehbuch sowie die Filmaufnahmen zuständig.

Nach dem Filmdreh ging es mit dem Löschzug zu Softeis by Bojes. Dort spendierte uns unser Ortsbrandmeister ein leckeres Softeis, bevor es wieder Richtung Feuerwehrhaus ging.

Mehr zu Thema “Brandschutzerziehungsfilm“ wird es am nächsten Drehtag geben.

Wir freuen uns, ein Teil dieses großen Projektes zu sein.

(kt)

 

Menü